Leider enthalten herkömmliche Zahnpasten teilweise giftige Inhaltsstoffe (Fluoride, chemische Desinfektionsmittel, künstliche Farb- und Aromastoffe etc.). Diese gelangen über die Mundschleimhaut ins Blut und in den Körper.


Dasselbe gilt für herkömmliche Mundspülungen: ihre antibakterielle chemische Zusammensetzung zerstört das ökologische Gleichgewicht der Mundflora. Somit werden "gute" Bakterien abgetötet, "gut" in dem Sinne, dass diese Bakterien für eine gesunde Mundflora unerlässlich sind.


Es lohnt sich bei der Wahl seiner Zahnpflegemittel wählerisch zu sein und dem Naturkosmetiksektor den Vorrang zu geben. 

Gerne berate ich Sie weiter.


Wieso können gesunde Zähne schmerzen?

Die Naturheilkunde unterscheidet zwischen KRANKHEITSHERD und AUSDRUCKSORGAN. 

Der Herd ist eine lokale krankhafte Veränderung (Entzündung, Narbe, geschädigtes Gewebe etc.). Dieser Herd kann zu einem Störfeld mit Fernwirkung werden:

ein entferntes Organ erkrankt oder es bildet sich eine chronische Krankheit aus.

Das bedeutet, dass jeder Zahn energetisch mit einem Organ in Verbindung steht.