Nicht nur die pathogenen Pilze an sich sind für Menschen und Tiere gefährlich: auch die Stoffwechselprodukte der Pilze, die Mycotoxine, sind es.

Wussten Sie, welches das bekannteste Mycotoxin ist? Alkohol. Dieser wird von Hefepilzen gebildet, indem diese Kohlenhydrate vergären. Es kann also gut sein, dass die Leber geschädigt ist, ohne dass Alkohol getrunken wird.

Pilzinfektionen: die Übersicht

Hefepilze

Die pathogenen Hefepilze nennt man auch Candida. Sie siedeln sich auf den Schleimhäuten an (Genitalien, Mund-Rachen, Darm). Der bekannteste Erreger heisst Candida albicans. Bei einer Infektion tritt eine Rötung auf und ein glänzend weisser Belag an den betroffenen Stellen. Eine Candida Infektion kann sich als brennender Scheidenpilz äussern.

Schimmelpilze

Hier heisst der bekannteste Pilz Aspergillus niger. Er lebt auf feuchten Wänden, in der Erde, im Heu und Viehfutter. Die Pilzsporen gelangen durch das Einatmen in die Lunge. Aspergillus niger bildet zur Fortpflanzung sehr viele Sporen, welche auch unter widrigen Bedingungen überleben können.

Fuss- und Nagelpilz

Fadenpilze (Dermatophyten) ernähren sich von der Hornschicht (Keratin) der Haut und der Nägel. Sie mögen dunkle, warme und feuchte Stellen wie Zehenzwischenräume, Achselhöhlen und Hautfalten unter der Brust. Ein Fusspilz  – und dies gilt auch für jeden anderen Pilz – kann aber nur  überleben in einem für ihn passenden Milieu.

Es gibt zwei Arten von Pilzinfektionen: die direkte, welche sich als Fusspilz, Nagelpilz, Hautpilz oder Genitalpilz äussert. Pilze können aber auch über den Darm in die Blutbahn gelangen und Organe befallen (Gelenke, Lunge etc.). Diese Art erkennt man oft sehr spät oder der Pilz wird nicht als Verursacher der aktuellen Beschwerden wahrgenommen.

Schulmedizinische Behandlungen bekämpfen nicht nur den Pilz, sondern auch die natürliche Flora (z.B. des Darmes oder der Scheide) und schwächen so das Immunsystem. Eine natürliche Therapie hingegen verändert das Milieu günstig und stärkt die Abwehrkraft des Organismus. Gerne informiere ich Sie weiter.